Kiefergelenksbeschwerden

Nachhaltige Hilfe bei Knirschen und Pressen

Laut Bundeszahnärzte-Kammer knirscht jeder dritte Erwachsene in Deutschland mit den Zähnen. Aber auch bei Kindern und Jugendlichen liegen schon häufig Beschwerden mit oder ohne Schmerzen vor. Druck und Reibungen können zur Abnutzung und Rissen im Zahnschmelz führen.

Oftmals verspürt der Patient Verspannungen an den Kiefergelenken und der Kaumuskulatur. Als Folge hiervon können Kopfschmerzen, Nackenverspannung, Schmerzen im Gesicht sogar mit Tinnitus oder Schwindel auftreten.

Die vom Ihrem Kieferorthopäden durchgeführte Funktionsanalyse dient dazu das Zusammenspiel des orofazialen Systems genauer zu untersuchen. Zudem kann eine weiterführende Bildgebende Diagnostik sinnvoll sein. Eine erfolgreiche CMD-Therapie kann die fachübergreifende Zusammenarbeit mit Osteopathen, Orthopäden, Neurologen, Radiologen, Hals-Nasen- Ohrenarzt und Physiotherapeuten erfordern.

Sie haben Fragen zu einer Behandlungsmethode?

Wir beraten Sie gerne persönlich und unverbindlich!

Kilgenstein und Dr. Schleussner

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme für ein persönliches Beratungsgespräch.

Angelika Kilgenstein & Dr. Claudia Schleussner-Samuel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close